Keyword Density und IDF*WDF – SEO Tipps für Immobilienmakler Teil III

Keyword Density und IDF*WDF – SEO Tipps für Immobilienmakler Teil III

Im letzten Teil unseres SEO Ratgebers für Immobilienmakler haben wir uns damit beschäftigt, wie Sie die passenden Keywords für Ihre Webseiteninhalte finden können.
In der Praxis ist es nun von entscheidender Wichtigkeit, dass diese Keywords in einem bestimmten Verhältnis zum Rest des Textes auftauchen.
Dabei gilt, je relevanter das Keyword, desto öfter sollte es vorkommen, aber wie oft ist oft genug, was ist zu viel, was ist zu wenig?
Dazu gibt es einmal die Richtlinien der Keyword Density, der Suchwortdichte, die ein Text aufweisen sollte und zum anderen das etwas kompliziertere, aber wesentlich genauere Verfahren des WDF*IDF.

SEO: Keyword Density

Suchmaschinen wie Google arbeiten mit einem Algorithmus, nach dem sie die die Relevanz einer Website in Bezug auf eine Suchanfrage einordnen. Dabei werden mehrere Faktoren berücksichtig, zu denen auch die sogenannten Keywords und die Keyworddichte gehören.
Je öfter ein Wort in einem Text auftaucht, als desto relevanter für den Webseiteninhalt wird es von der Suchmaschine eingestuft. Zu oft darf es jedoch auch nicht vorkommen, denn gerät die Keyworddichte zu hoch, kann Google den Webseiteninhalt als Spam einstufen.

Wichtige Keywords sollten also mit einer gewissen Häufigkeit sinnvoll in den Text eingebunden werden. Eine Faustformel besagt, dass eine Keyworddichte zwischen 3 und 5% genau richtig ist und dass Seiten, die eine Keyworddichte von mehr als 7 % aufweisen, als Spam eingestuft werden. Doch bereits hier zeichnet sich ein Problem ab, denn niemand weiß genau, wie die Algorithmen aussehen, nach denen Google und andere wichtige Suchmaschine Webseiten im Ranking einstufen.

Außerdem werden auch andere Wörter und Wortkombinationen, die nicht so relevant sind für den Inhalt der Webseite, unweigerlich des öfteren vorkommen, wenn versucht wird, einen lesbaren und sinnvollen Text zu verfassen, so dass diese unter Umständen als genau so relevant und wichtig eingestuft werden, es für den Inhalt der Seite aber gar nicht sind. Ein wenig gegensteuern kann man hier dadurch, dass wichtige Keywords in Überschriften und Zwischenüberschriften verwendet werden, aber auch das ist keine sichere Methode, da nicht alle Suchmaschinen zwischen Überschriften und Fließtext unterscheiden.

Ein wesentlich genaueres, wenn auch komplizierteres Verfahren, die richtige Anzahl der Keywords in einem Dokument festzulegen bietet daher das WDF*IDF Verfahren.

WDF*IDF

WDF*IDF steht für Within Document Frequency und Inverse Document Frequency.
Die Within Document Frequency bezeichnet dabei die dokumentspezifische Gewichtung eines Begriffes in einem Text. Anders als bei der bloßen Keyworddichte wird bei der WDF Analyse dieser Wert über einen Logarithmus berechnet, um nicht nur den reinen Prozentwert, sondern den Wert der relativen Häufigkeit des Vorkommens im Vergleich zu allen anderen Wörtern im Text zu ermitteln.
Die Inverse Document Frequency IDF hingegen gibt den Wert der Häufigkeit an, mit dem der entsprechende Begriff überhaupt in allen von der Suchmaschine indexierten Webseiten vorkommt.
Je seltener ein Wort oder Begriff auf den indexierten Seiten vorkommt, desto höher wird es gewichtet. Sind sowohl WDF als auch IDF Wert für ein Wort bestimmt worden, wird der IDF Wert mit dem WDF Wert multipliziert.

Mit dieser Methode kann die Suchmaschine wesentlich genauer den Inhalt der Website einschätzen und erkennen, welche Keywords für den Inhalt wirklich relevant sind. Auf der anderen Seite hilft es dem Ersteller der Website, Texte zu schreiben, die der Suchmaschine einen möglichst genauen Überblick über die Inhalte der Seite verschaffen.

WDF*IDF für Immobilienmakler in der Praxis

Wie können Sie das WDF*IDF Prinzip nun in der Praxis nutzen, um einen Text zu verfassen, der Ihnen hilft, Ihre Website im Google Ranking nach vorn zu bringen? Keine Angst, Sie müssen sich dazu nicht mit komplizierten Logarithmen und Formeln beschäftigen und schwierige mathematische Berechnungen durchführen, sondern es gibt eine Vielzahl von WDF*IDF Tools, die Ihnen diese Arbeit abnehmen.
Und so funktioniert es:

Das Hauptkeyword wird in ein WDF*IDF Tool eingegeben. Daraufhin erscheinen alle Begriffe, die oft im Zusammenhang mit diesem Keyword verwendet werden. Alle für Sie als Immobilienmakler relevanten Begriffe, die bisher noch nicht auf Ihrer Keywordliste stehen, sollten Sie notieren und auf der Basis dieser Ergebnisse kann nun ein entsprechender Text geschrieben werden. Dabei sollte auf eine gute Lesbarkeit des Textes geachtet werden, anstatt die Begriffe auf Teufel komm raus zu verwenden.
Anschließend wird der fertige Text mit dem WDF*IDF Tool geprüft.

Bei der Analyse werden die Begriffe angegeben, die im eigenen Text die höchste Gewichtung erfahren und dem gegenüber werden die Begriffe gelistet, die in gut gerankten Webseiten zum selben Thema mit besonderer Häufigkeit vorkommen und es wird analysiert, in welchem Maße diese Begriffe auch im eigenen Text vorkommen. Anhand dieser Ergebnisse ist es nun möglich, den Immobilienmakler-Text gegebenenfalls noch einmal zu überarbeiten, um ihn an die Ergebnisse der am höchsten gerankten Webseiten anzupassen.

Wenn Sie das Thema: Mehr Kunden im Internet für sich als Immobilienmakler auf eine neue Ebene bringen wollen, dann sollten Sie sich unseren Internetmarketing-Workshop anschauen:

Hier zum Workshop

4 Comments

  • Thomas Roland

    Reply Reply 23. April 2017

    Stimmt alles. Obwohl google mittlerweile so schlau ist, einfach natürlich getextete Artikel auch als solche zu bewerten und entsprechend bevorzuzugen. Bei einem natürlichen Text kommen die Keywords in einer guten Dichte ja auch von ganz alleine. Ich schreibe immer nur für den Leser und passe allenfalls hinterher ein paar Sachen für die Suchmaschine an.

  • Marie

    Reply Reply 22. Juni 2017

    Super Artikel! Ich denke mal, so kann man auch als Neuling SEO verstehen und umsetzten. Oft sind Artikel über Suchmaschinenoptimierung sehr schwer zu verstehen.

Leave A Response

* Denotes Required Field