Videomarketing für Immobilienmakler – Die Zukunft der Kundenakquise

In der Online-Welt gewinnt das Videomarketing zunehmend an Bedeutung. Circa 30 % des Medienkonsums wird von Videos abgedeckt. Diese schaffen es, das Informationsbedürfnis des Kunden zu befriedigen und gleichzeitig der Unterhaltung zu dienen. Auch für Immobilienmakler sind Videos ein wichtiger Bestandteil zur Kommunikation mit dem Kunden und dem Präsentieren des eigenen Unternehmens. Im Zuge unserer Immobilienmakler-Ausbildung wollen wir Ihnen daher nahe bringen, was beim Videomarketing beachtet werden muss und wie Immobilienmakler aus dieser Marketingstrategie Vorteile erzielen können.

Was ist Videomarketing?

Im Bereich des Onlinemarketings werden Videos eingesetzt, um Informationen in Form von Pressemitteilungen oder Marketing- beziehungsweise Verkaufsmitteilungen an den Interessenten zu bringen. Diese Videos werden nicht nur auf der eigenen Website präsentiert, viel mehr gibt es zahlreiche Videoplattformen, die für Zerstreuung sorgen und die Reichweite des Videos erheblich erweitern. Hierzu zählt insbesondere die Plattform YouTube, auf die wir in unserem Artikel “Wie man mit Youtubevideos hochwertigen Content für eine Immobilienmaklerwebsite aufbaut“ unserer Immobilienmakler-Ausbildung bereits näher eingegangen sind.
Neben diesen Videoplattformen kann das Video auf passenden Community-Webseiten sowie Unternehmens-Webseiten platziert werden.

Ziel des Videomarketing für Immobilienmakler

Videos auf der eigenen Website zu veröffentlichen, hat mehrere Vorteile. Zum einen machen sie die Website attraktiv und haben damit einen positiven Einfluss auf die Besucherzahl. Ebenso erhöhen gut gemachte Videos die Dauer der Sitzung eines Besuches auf der Website.
Die Platzierung von Videos auf fremden Webseiten dient dagegen der eigenen Bekanntmachung und Pressearbeit. Videos können dazu eingesetzt werden, neue Dienstleistungen oder Produkte zu bewerben. Videoanleitungen und Tutorials bieten den Kunden Mehrwert und festigen dadurch die Kundenbindung. Neben all diesen Vorteilen sollte natürlich auch nicht außer Acht lassen werden, dass auch Videos die Suchmaschinenposition erhöhen können.

Videomarketing speziell für Immobilienmakler zur Kundenakquise

Mithilfe von Videos kann nahezu alles bewerkstelligt werden. Ob es Produkte sind, die beworben und in ein gutes Licht gesetzt werden, oder eine Präsentation des eigenen Unternehmens vorgenommen wird, dem Inhalt der Videos sind keine Grenzen gesetzt. Auch Immobilienmakler können vom Videomarketing profitieren. Dabei gibt es einige Ansatzpunkte, die mittels einer professionellen Umsetzung durchaus erfolgsversprechend sind. Wie schon erwähnt können Videos den Bekanntheitsgrad steigern, was gerade bei Immobilienmaklern ein wichtiger Aspekt der Kundenakquise ist. Sie können das Video dazu nutzen, sich selbst vorzustellen und dem Interessenten dadurch ein Bild von ihrer Persönlichkeit und ihre Kompetenz zu vermitteln. Dadurch wird eine gewisse Nähe zum Kunden aufgebaut, der Betrachter des Videos bekommt einen ersten Eindruck und Sie können gewiss sein, dass Sympathie eine wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler für viele potentielle Käufer oder Verkäufer einer Immobilie spielt. Wer nicht gerne nur über sich selbst spricht, kann auch passiv ein Bild der eigenen Persönlichkeit übermitteln. Dies kann im Zuge von Videos geschehen, die den potentiellen Kunden Informationen zur Verfügung stellen. Besonders Tutorial-Videos werden gerne gesehen. Wieso also nicht dem Kunden per Video erklären, welche Fehler man bei einem Hauskauf vermeiden soll? Wieso nicht einen Teil des eigenen Wissens preisgeben, um damit einerseits die Kompetenz zu beweisen und auf der anderen Seite die Sympathie des Kunden zu gewinnen?
Auch kann das Videomarketing bei der Präsentation von Verkaufsobjekten behilflich sein. Ein Video erfasst weitaus mehr Informationen über eine Immobilie, als ein einfaches Bild es kann. Interessenten der Immobilie können sich das Objekt im Video genausten anschauen und einen ersten Eindruck gewinnen. Sie können das Video mit Text versehen oder selbst während der Präsentation die Informationen zum Objekt erläutern.

Wieso ist Videomarketing so erfolgreich?

Dass immer mehr Menschen beim Onlinemarketing auf Video zurückgreifen, hat einen besonderen Grund. Menschen neigen dazu, eher ein sich bewegendes Bild zu betrachten und die Informationen akustisch geliefert zu bekommen, als einen einfachen, vielleicht auch bebilderten, Text zu lesen. Wichtig dabei ist natürlich, dass das Bildmaterial ansprechend und interessant ist.
Neben der Kundengewinnung durch Videos auf der eigenen Website gilt es natürlich auch, den Kunden Mehrwert zu bieten und damit die Verweildauer auf der Internetseite zu verlängern. Der Interessent wird durch das Anschauen eines Videos unbewusst mit der Marke oder in unserem Fall dem Immobilienmakler konfrontiert, was dazu beiträgt, länger in Erinnerung zu bleiben.
Zudem können Videos sehr gut über Social Media verbreitet werden. Hier stehen YouTube und Facebook an der Spitze des Erfolges. YouTube kann täglich mehr als 3 Milliarden Klicks verzeichnen und macht Google als Suchmaschine damit bereits Konkurrenz. Facebook hat sich ebenfalls videofreundlich entwickelt. Mittlerweile werden Video Clips im Neuigkeiten-Verzeichnis automatisch abgespielt, woraufhin der Nutzer bereits beim Durchscrollen den Anfang des Videos erblickt. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass er das Video bis zum Ende anschaut. Auch hier kommt die Teilen- und Gefällt-mir-Funktion zugute, die bei gutem Content für Zerstreuung in großer Reichweite sorgt.
Die eigene Website profitiert ebenfalls von der Einbindung der Videos, denn die Webseiten werden dadurch von Google besser bewertet und verbessern damit auch die Sichtbarkeit. Videos sind ein wichtiges Element bei der SEO-Optimierung der eigenen Website. Von Vorteil kann auch sein, wenn Videos Stoff zum Diskutieren bieten. Denn die Clips, die relativ viele Aktionen wie etwa Kommentare zur Folge haben, werden automatisch relevanter für eine Suchmaschine oder die entsprechende Videoplattform.
Zu guter Letzt sollte noch erwähnt werden, dass das Video Marketing zu den günstigeren Werbestrategien gehört. Im Gegensatz zu TV-Werbung, Zeitungsannoncen oder der Herstellung von Flyern kann ein Video kostenlos erstellt und bei vielen Plattformen hochgeladen werden.

Was es bei der Erstellung des Videos zu beachten gibt

Damit das eigene Video erfolgreich wird, sollten wir im Zuge unserer Immobilienmakler-Ausbildung vorab einige Fragen klären. Der wohl wichtigste Aspekt beim Videomarketing ist das Ansprechen der Zielgruppe. Überlegen Sie sich, wen Sie ansprechen wollen und was die Hauptaussage Ihres Videos ist. Auch können Videos, die zu lang und eintönig sind, schnell langweilig werden. Neben der perfekten Länge ist es also wichtig, die Informationen spannend an den Zuschauer zu bringen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Neben ausgefallenen und ansprechenden Content kann man sogar professionelles Filmmaterial in das Video einbinden. Verschiedene Stock-Seiten bieten kleine Videoausschnitte oder anspruchsvolle und interessante Bilder an, die in das Video eingebracht werden können. Neben der hohen Qualität des Filmmaterials kann man für wenig Geld oder gar umsonst das eigene Video aufwerten. Hier sollten jedoch die Lizenzbedingungen genauestens durchgelesen werden. Oftmals ist es notwendig, den Urheber des Bildes oder Video Clips in der Beschreibung des eigenen Videos zu nennen.
Wer sein Video nicht mit der eigenen Stimme hinterlegt, sondern eingeblendeten Text bevorzugt, kann zudem auf eine spannende Hintergrundmusik zurückgreifen, um das Video interessanter zu machen. Hierzu bietet YouTube eine eigene Audio-Bibliothek für kostenlose Musik an.
Videos lassen sich mit den verschiedensten Programmen erstellen, das bekannteste ist wohl Movie Maker, das mit der einfachen Bedienung besticht.

Weitere Programme zur Erstellung von Videos:

  • Screenflow (Mac)
  • Camtasia für windows und mac
  • Open Broadcaster (kostenfrei)
  • Videomotionpro
  • Wondershare Filmora (ursprünglich Wondershare Video Editor)
  • VideoThang 2.1.0
  • Programm: trakAxPC
  • VideoPad Video Editor
  • VirtualDub
  • AviDemux

Hier ein Link zu einer Übersicht: https://www.netzsieger.de/k/videobearbeitungssoftware

Gerne können Sie mich auch persönlich ansprechen, welche Software für Sie persönlich die Richtige ist. Meistens ist entscheidend, was will und daraus ergibt sich dann auch, das was brauche ich wirklich. Bevor Sie etwas kaufen, hier lieber ein wenig Zeit investieren.

Für hochwertige Effekte sind professionelle Programme von Nöten. Wer sein Video nicht selbst erstellen oder mit Effekten versehen möchte, kann hier auch auf Hilfe zurückgreifen. Auf der Internetplattform www.machdudas.de finden sich zahlreiche Freelancer, die ihr Wissen und ihre Dienstleistungen für kleines Geld zur Verfügung stellen.
Video Marketing zählt also zu den wichtigsten Strategien der Kundenakquise für Immobilienmakler. Dies können Sie ideal in Ihre zukünftige Internetmarketing-Strategie einbinden. Besuchen Sie unseren Internetmarketing-Workshop, um mehr zum Marketing-Tipps zu erhalten.

>>>HIER ZUM WORKSHOP<<<

Leave A Response

* Denotes Required Field