Facebook für Immobilienmakler und mit Facebookgruppen zur Kundenakquise

Wir haben bereits erläutert, welche Vorteile eine Facebook Fanpage hat und wie sie speziell für Immobilienmakler der Kundenakquise dient. Facebook hält jedoch noch viel mehr für Unternehmen und Unternehmer bereit. Als Immobilienmakler kann man über die Social Media Plattform einige Features nutzen, die mehr Reichweite zu potenziellen Kunden versprechen. Dabei wird unterschieden zwischen bezahlter und unbezahlter Werbung. Zu der unbezahlten, allerdings auch zeitintensiven Werbung, zählt die Kundenakquise in Facebookgruppen.

Gezielte Kundenakquise für Immobilienmakler in Facebookgruppen


Eine Fanpage enthält viele Informationen über den Betreiber beziehungsweise dessen Gewerbe. Sie dient dazu, Kunden zu informieren, Produkte vorzustellen oder einfach Kontakte zu knüpfen. Einige Interessenten werden sicher über die Suchfunktion oder über Freunde, die bereits auf die Fans der Seite sind, auf die Fanpage aufmerksam. Dennoch ist die Reichweite eher begrenzt und nicht immer werden Menschen erreicht, die tatsächlich zu den Interessenten zählen. Aus diesem Grund bietet es sich an, gezielte Kundenakquise zu betreiben. Besonders Facebookgruppen sind hier sehr gefragt.
Facebook Gruppen haben zwei enorme Vorteile. Zum einen haben die größten von ihnen mitunter mehrere tausend Mitglieder, zum anderen sind diese Mitglieder an dem Thema interessiert, mit dem sich die gegründete Gruppe befasst, und aus diesem Grund auch beigetreten. Man kann also davon ausgehen, dass man hier eine gewisse Zielgruppe findet, wenn man die richtigen Facebookgruppen ausfindig macht. Es gibt Gruppen, die gezielt dem Austausch dienen, sich zum Beispiel mit Buchempfehlungen oder bestimmten Hobbys befassen. Kaum ein Thema wird nicht durch eine oder mehrere Facebookgruppen vertreten. Im Falle eines Immobilienmaklers tut sich hier ein breit gefächertes Gebiet an Möglichkeiten auf.
Zahlreiche Facebookgruppen beschäftigen sich gezielt mit dem Kauf und Verkauf von Immobilien, sei es in ganz Deutschland oder regional bezogen. Hier findet sich eine Auswahl an Interessenten, die vielleicht nicht unbedingt sofort aktiv werden möchten, dennoch mit dem Gedanken spielen. Facebookgruppen, die sich auf Immobilien einer bestimmten Region beziehen, sind nur begrenzt vorhanden. Daher sollte man auch die allgemeinen Gruppen nicht außer Acht lassen. Neben den allgemeinen Werbegruppen, die es möglich machen, die eigene Fanpage oder Internetseite bekannt zu machen und die mitunter mehrere 10.000 Mitglieder haben, gibt es auch viele Themen, die den Bereich Immobilienverkauf nur anschneiden. So sind sicher auch Gruppen für die Gewinnung von Neukunden geeignet, die sich mit dem Austausch von Tipps zu Haus und Garten befassen. Bevor man gezielt in einer Facebookgruppe aktiv wird, sollte man sich die Gruppenregeln durchlesen. Viele Gruppen verbieten direkte Werbeanzeigen, um den Austausch von Erfahrungen und Tipps nicht zu unterbrechen. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Gruppe für unsere Zwecke nutzlos ist, denn mit den richtigen Methoden lassen sich auch hier potentielle Interessenten gewinnen.

Wie man in Facebookgruppen auf sich aufmerksam macht

Um in Facebookgruppen auf sich aufmerksam zu machen, gibt es viele Möglichkeiten. Die eine besteht darin, gezielt einen Link zur eigenen Fanpage oder Webseite zu posten. Hier sind besonders die allgemeinen Werbegruppen geeignet, denn nicht jede themenspezifische Gruppe erlaubt das Bewerben der eigenen Fanpage bzw. Person.
Besonders in kleineren Gruppen, die dem Austausch von Erfahrungen dienen, sind diese Anzeigen nicht gerne gesehen. Auch ist die Konkurrenz in Immobiliengruppen sehr hoch und neben potentiellen Kunden werden viele Mitglieder ebenfalls Immobilienmakler sein, die den Vorteil der Kundenakquise durch Facebookgruppen bereits erkannt haben. Hier gilt es, sich von der Konkurrenz abzuheben und geschickt auf die eigene Person beziehungsweise das Tätigkeitsgebiet aufmerksam zu machen. Das geschieht insbesondere durch hochwertigen Content. Viele Mitglieder beziehungsweise Leser sind dankbar über Tipps und Tricks, die beim Hauskauf oder Hausverkauf nützlich sind. Wer mit Know-how glänzt, beweißt nicht nur, dass er sein Geschäft versteht, sondern dass er auch bereit ist, sein Wissen zu teilen. Das bedeutet natürlich nicht, dass man sämtliches Wissen in ellenlangen Berichten zur Verfügung stellen soll, vielmehr ist es lohnenswerter, immer mal wieder einen kleinen Beitrag mit Informationen zu erstellen. Gut geeignet sind auch Fragen, die zur Diskussion anregen. So wird der eigene Name auf Dauer bekannter, Interessenten werden aufmerksam und wer vielleicht genau in diesem Moment auf der Suche nach einem Immobilienmakler ist, wird sich an den hilfsbereiten und kompetenten Makler aus der Facebook Gruppe erinnern.

Wie man die richtigen Facebookgruppen für Immobilienmakler findet


Die richtigen Facebookruppen für die eigenen Zwecke ausfindig zu machen, ist denkbar einfach. Hat man sich bei Facebook eingeloggt, wird bereits oben am Bildschirm eine Suchleiste eingeblendet. Hier kann bereits die ersten Suchbegriffe eingeben, wie etwa „Immobilien Bonn“. Dabei öffnet sich ein Fenster, in dem bereits die ersten Treffer angezeigt werden. Diese sind unterteilt in „Orte“, „Personen“ und „Gruppen“.
Unter Gruppen wird uns bereits der erste, für uns interessante Treffer vorgeschlagen. Die erste Gruppe hat den Namen „Wohnung Bonn immobilien Wohnungen in Bonn Wohnungsmarkt Bonn“ und hat bereits über 2400 Mitglieder. Sie dient dazu, auf Verkaufsangebote und Gesuche aufmerksam zu machen. Volltreffer! Diese Gruppe ist perfekt für unsere Kundenakquise geeignet und gibt uns gleich die Möglichkeit, Anzeigen für Immobilien in Bonn zu schalten.
Auf diese Weise haben wir bereits die erste Gruppe gefunden und natürlich lässt sich auch mit anderen Suchbegriffen so verfahren. Mit der einen Gruppe unter der Suchanfrage „Immobilien Bonn“ ist es natürlich nicht getan, wir wollen ja das volle Potenzial ausschöpfen. In unserem Trefferfenster wird ganz unten der Satz „weitere Ergebnisse für Immobilien Bonn“ angezeigt. Es öffnet sich eine Seite, die alle Treffer und nicht nur die Besten anzeigt. Man hat die Möglichkeit, hier gezielt die Kategorie Gruppen auszuwählen und sich alle Gruppen, die auf die Suchanfrage passen, auflisten zu lassen.
Ein kleiner Tipp: Links im Menü kann man sich die Facebookgruppen, denen man bereits beigetreten ist, anzeigen lassen. Dort gibt es ein Feld mit dem Namen „Empfohlene Gruppen“, worunter sich nach bisherigen Interessen gerichtet wird und unter diesem Aspekt neue Vorschläge angezeigt werden.

In unserem Artikel nächste Woche werden wir erläutern, wie man zielgruppenspezifische bezahlte Werbeanzeigen auf der eigenen Fanpage schaltet, für einen geringen Preis eine große Anzahl von Interessenten erreicht und wie die Auswertung und Statistik dabei hilft, neue Kundenkreise zu erreichen.

Nicht nur Facebookwerbung gehört zu den Marketingstrategien eines erfolgreichen Immobilienmaklers. Für mehr Tipps besuchen Sie unseren Workshop!
>>>HIER ZUM WORKSHOP<<<

Leave A Response

* Denotes Required Field